Olivenöl aus Süditalien


Ein Familienbetrieb seit 1630.

 

Heute betreibt unsere 15. Generation ein fast 400 Jahre altes mit Respekt und Tradition geführtes Familienunternehmen.

Benevento/Sannio liegt c.a. 60 km nordöstlich von Neapel, 90 km südwestlich von Foggia und 240 km südöstlich von Rom.

Bekannt ist Benevento auch als eine der reinsten und unberührtesten Natur Süd-Italiens.

Unsere Oliven werden heute noch wie vor knapp 400 Jahren von Hand gepflückt, sodass die Oliven bis kurz vor dem pressen unbeschädigt bleiben.

Die geernteten Oliven werden kalt gepresst und sind 100% italienisch.

Nach jeder Ernte erfolgt unsere obligatorische Laboranalyse. Diese beweist immer wieder die Höchstqualität unseres Olivenöls.

Für uns steht Qualität und Transparenz absolut im Vordergrund, sowie der respektvolle und faire Umgang mit dem Produkt, unseren Mitarbeitern und Kunden.

Auch die Besichtigung oder ein Besuch in unserm Familienbetrieb ist jederzeit sehr geschätzt und herzlich willkommen.

1L Olivenöl - 100% Italienisch

Frisch und kalt gepresstes Olivenöl aus Benevento - Süditalien.

Das Öl wird aus eigener und reiner Plantage ohne jegliche Zumischungen gewonnen.

Der Anbau und die Herstellung sind beides 100% italienisch. 

 

Vollmundiger und ausgewogener Geschmack mit einer ausgeglichenen dezenten angenehmen schärfe im Abgang - ein Synonym für Qualität. 

 

Ein Familienbetrieb seit 1630.

 

 

1L Olivenöl - 100% Italienisch

14,90 €

14,90 € / L
  • 1 kg
  • leider ausverkauft

Olivenöl "Extravergine 100 % italienisch" 0,5 L Römische Anfore

 

Eine tolle und edle Flasche. " Die römische Anfore"

 

Frisch und kalt gepresstes Olivenöl aus Benevento - Süditalien.

Das Öl wird aus eigener und reiner Plantage ohne jegliche Zumischungen gewonnen.

Der Anbau und die Herstellung sind beides 100% italienisch. 

 

Vollmundiger und ausgewogener Geschmack mit einer ausgeglichenen dezenten angenehmen schärfe im Abgang - ein Synonym für Qualität. 

 

Ein Familienbetrieb seit 1630.

12,90 €

25,80 € / L
  • 0,8 kg
  • leider ausverkauft

Olio "Extravergine 100% italienisch" 250ml

6,90 €

27,60 € / L
  • 0,7 kg
  • leider ausverkauft

Natives Olivenöl Extra 

Ein Familienbetrieb seit 1630

Wissenswertes

 

Biologische Wirkungen

Der Wissenschaftler Gary K. Beauchamp, Mitarbeiter vom Monell Institute, publizierte im September 2005 erstmals seine Entdeckung, dass eine Substanz in extra nativem Olivenöl anti-inflammatorische, also entzündungshemmende Wirkung besitzt. Dabei erregte ein stechender Reiz im Hals bei der Einnahme von Olivenöl seine Aufmerksamkeit, den er schon vorher bei der oralen Applikation von Ibuprofen wahrnahm.

Untersuchungen zeigten, dass genau wie Ibuprofen oder beispielsweise Acetylsalicylsäure das neu entdeckte Oleocanthal das Enzym Cyclooxygenase (COX) hemmt. Es existieren zwei verschiedene Enzymtypen, COX-1 und COX-2, die verschiedene Aufgaben wie Blutplättchenaggregation oder Entzündungsmediation besitzen. Beide Enzyme werden, wie auch z. B. durch die Acetylsalicylsäure, oder Wirkstoffe aus der Gruppe der NSAID (non-steroidal anti-inflammatory drugs) kompetitiv inhibiert, woraus die antientzündliche Wirkung resultiert.

Da die Konzentration des Oleocanthals in Olivenöl recht gering ist, sollte gelegentlicher Verzehr auch keine negativen Wirkungen nach sich ziehen (50 g natives Olivenöl pro Tag entsprechen 9 mg Oleocanthal). Diese Dosis liegt im Vergleich zu Ibuprofen bei 10 % der für Erwachsene empfohlenen Dosis bei Schmerzen.

Versuche an der Universität von Louisiana lassen den Schluss zu, dass das im „Extra-Vergine“-Olivenöl enthaltene Oleocanthal das Risiko einer Alzheimer-Erkrankung reduzieren könnte.

In vitro verursachte Oleocanthal das Absterben von Krebszellen.

 

Bestandteile

 

Antioxidanten

Antioxidantien sind chemische Verbindungen, die freie Radikale abfangen und Oxidationsprozesse verhindern. Hochwertige Olivenöle weisen eine hohe Konzentration an Antioxidantien auf.

 

Polyphenole 

Hochwertige Olivenöle weisen eine hohe Konzentration an Polyphenolen auf: das sind Scharf- und Bitterstoffe, die zu den sekundären Pflanzenstoffen gehören und positive Auswirkungen auf den menschlichen Organismus haben. Aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge wirken Polyphenole entzündungshemmend und eventuell sogar krebshemmend.

 

Säure...unser Olivenöl hat einen fantastischen Säuregehalt! "unter 0,3%"

Ein wesentliches Qualitätsmerkmal für Olivenöl ist ein niedriger Säuregehalt: Ein hochwertiges, gut bekömmliches und der Gesundheit zuträgliches Olivenöl sollte weniger als 0,8 Prozent Säure enthalten. Generell gilt: Je niedriger der Säuregehalt, desto besser das Öl. Wie viel Säure ein Olivenöl enthält, hängt von der Temperatur bei der Extraktion der Früchte ab – die optimale Temperatur beträgt 27 Grad. Kulinarisch drückt sich ein geringer Säuregehalt durch einen sanften Geschmack aus, ein bitteres Öl hingegen enthält viel Säure.

 

Natives Olivenöl Extra

 

Olivenöl mit dieser Bezeichnung ist das qualitativ hochwertigste unter den Olivenölen.

Die Oliven werden spätestens 24 Stunden nach der Ernte kalt extrahiert und zwar ausschließlich mit mechanischen Verfahren. Öle dieser

Güteklasse müssen einwandfrei riechen, schmecken und eine bestimmte Fruchtigkeit besitzen.

Natives Olivenöl kann bis 180 °C erhitzt werden.

 

Der Säuregehalt bei Olivenöl "nativ extra" darf 0,8 Prozent nicht überschreiten.

 

Ernte und Extraktion

Oliven sind sehr sensible Früchte und müssen bis zur Extraktion bestmöglich vor Beschädigung geschützt werden.

biochemische Prozesse in Gang gesetzt, die sich qualitätsmindernd auf das Öl auswirken, zum Beispiel in einem erhöhten Säuregehalt. 

Neben der traditionellen manuellen Ernte gibt es die Rüttelmethode, die mittels hochtechnisierter Erntemaschinen die Oliven vom Baum schüttelt

und dann in Netzen auffängt.

Unmittelbar nach der Ernte werden die Oliven in speziellen, mengenbegrenzten Behältnissen zur Ölmühle transportiert und vor

Sonneneinstrahlung geschützt gelagert, bis sie in die Verarbeitung kommen.

Werden die Oliven zu Extra Nativen Olivenölen verarbeitet, werden sie innerhalb von spätestens 24 Stunden extrahiert.

 

Kaltextraktion-Kaltgepresst

Oliven sind sehr sensible Früchte. Um höchste Ölqualität sicherzustellen, ist eine schonende Ernte und eine schnelle Extraktion innerhalb von 24

Stunden sehr wichtig.

Extra native Öle werden kalt extrahiert, das heißt, die Oliven werden in einem rein mechanischen Verfahren und ohne Zusatz von chemischen

Stoffen gepresst. Bei der Kaltextraktion erfolgt die Verarbeitung so, dass die Temperatur nicht über 27° steigt.

 

Gesundheit

Olivenöl ist bekannt für seine gesundheitsfördernde Wirkung.

Man sagt ihm nach, das schädliche LDL-Cholesterin und die Neutralfette zu senken, während gleichzeitig das positive HDL-Cholesterin stabil

gehalten wird. Im Unterschied dazu senkt das in Deutschland weit verbreitete Sonnenblumenöl beide Cholesterinwerte. Rapsöl hingegen ist mit

seiner besonderen Fettsäurezusammensetzung ebenfalls sehr gesundheitsfördernd. Allerdings enthält es im Vergleich zu Olivenöl keine

entzündungshemmenden Polyphenole.

 

Nährwert

Olivenöl ist ein natürliches Fett und enthält wie alle anderen natürlichen Fette 9 Kalorien pro Gramm. Aufgrund seiner biochemischen

Zusammensetzung wird Olivenöl eine gesundheitsfördernde Wirkung zugesprochen. So wirken eine Vielzahl wertvoller Inhaltsstoffe und

sekundärer Pflanzenstoffe wie die Polyphenole aus der Gruppe der Antioxidantien, der hohe Anteil an ungesättigten Fettsäuren sowie das

enthaltene Chlorophyll positiv auf den menschlichen Organismus

 

Verzehrempfehlung

Aktuell gibt es noch keine wissenschaftlich belegten Empfehlungen über die optimale Verzehrmenge von Olivenöl. Orientiert man sich allerdings

an der für gesund erachteten Mittelmeer-Küche, ist der tägliche Verzehr von 2-3 Esslöffeln Olivenöl eine gute Menge und die beste Alternative zur

Fettaufnahme.

 

Anwendung

Olivenöl ist vielfältig verwendbar.

Es kann in der kalten Küche in Salaten und Dressings eingesetzt werden, eignet sich aber genauso zum Backen, Braten und Kochen. 

Extra Native Olivenöle können bis 180 Grad erhitzt werden.